Friday, April 23, 2010

Tutorial: Colored Backgrounds with Embossing Folders

Hier endlich das angekündigte Tutorial für Hintergründe mit Embossing Foldern:
Here's my tutorial for backgrounds with embossing folders:

Ich habe mir hierfür einen Brayer (Farbwalze) von Speedball gekauft. Diese hat eine nicht so glatte Oberfläche wie zum Beispiel handelsübliche Farbwalzen, die für Linoldruck geeignet sind. Da ich in Deutschland Probleme hatte den Speedball-Brayer zu bekommen, hier ein Tipp: Ich habe ihn für 12,75 Euro bei Stampin' up entdeckt. Er ist bei den Werkzeugen im Katalog zu finden unter der Bezeichnung "Walzengriff". Nur zur Info: Ich bin nicht bei Stampin' up, hätte mich aber über diesen Tipp gefreut, als ich überall nach dem Brayer gesucht habe.

I have a brayer by Speedball. This has a softer surface than brayers which are suitable for linoleum print.

Nachdem ich den Brayer eingefärbt habe , rolle ich ihn über die vordere Innenseite der Folders. Ich nehme immer diese Seite, weil bei den meisten Foldern auf dieser Seite mehr erhöhte Stellen sind.

Eine Anmerkung dazu: Für alle, die lieber ohne Brayer arbeiten oder die Rückseiten einfärben möchten: Auf dem Whiff of Joy Turorial-Blog habe ich dazu gerade dieses Tutorial von Naoual gefunden.

After I colored the brayer, I roll it over the front inside of the folder. I always take this side, because some of the folders have more popped up areas there.

A note: For those who prefer to work without brayers, or want to color the backside: On the Whiff of Joy Turorial blog I just found this tutorial from this Naoual.



Mein Papier befestige ich mit Klebestreifen auf der hinteren Innenseite, damit das Papier nicht verrutscht. Die Klebestreifen sollte auf einer Stellen des Papiers aufgeklebt sein, die man später nicht braucht, da da Papier dort ja nicht eingefärbt wird. Es geht aber auch ohne Klebestreifen. Ich benutze übrigens 160 g/m² schweres Papier.

I attach my paper ( I use the one with 160 g / m²) with tape on the back inside so that the paper does not move. The tape should be stuck to a part of the paper, you don't need, since only the tape is colored there. You can also do this without tape.



Dies hier ist der Hintergrund, den ich für meine Tintenherz-Karte eingefärbt habe.
This is the background that I have colored my Inkheart-Card.

Ich habe ein Stampin' up Stempelkissen benutzt, da sie wegen ihrer Größe einfacher zu benutzen sind, wenn man mit einer Walze arbeitet (besser als mit den Dew Drops).

I used a Stampin' Up ink pad because big sized pads are easier to use when working with a brayer (better than Dew Drops).

Wie man sieht kommt die Stempelfarbe nicht flächig auf das Papier, sondern etwas gepunktet. Das liegt daran, weil sich die Tinte auf dem Folder etwas an manchen Stellen "sammelt". Sieht aber meiner Meinung nach ganz schön aus, das das Papier so etwas mehr "Vintage" aussieht.

As you can see the ink is a little spotted on the paper, but I like this "vintage" look.



Hier noch ein paar andere Beispiele:
Some more examples:

Helle VersaMagic-Kissen sieht man auf dunklem Papier nur sehr wenig. Die Farbunterschiede sind nur sehr leicht:

Pastel VersaMagic ink can be seen only very little on dark paper. The color differences are only very slightly:


Wenn der Hintergrund heller als die geprägten Abschnitte sein sollen, nehme ich Brilliance "Moonlight White" (hier auch grauem Papier):

If the background should be brighter than the embossed areas, I use Brilliance Moonlight White (here on grey paper):


Dies hier ist mein Favorit:
This is my favourite:

Einfaches rotes Papier. Hier habe ich VersaMark mit dem Brayer auf den Folder aufgetragen. Nach dem Embossen habe ich Perfect Pearls auf den Folder gestreut und gründlich entfernt. Das Pulver bleibt nur auf den mit Elementen haften, auf denen VersaMark ist.

Simple red paper. I have used VersaMark with the brayer. After the embossing I dusted Perfect Pearls on the folder and removed thoroughly. The powder sticks on the elements with VersaMark on it only.



Hugs,

4 comments:

Clau2411 said...

das mit der alten Schrift gefällt mir richtig gut!!

Marlene said...

Fantastic tutorial! I have one of those speedball brayers, too. I use it to smush my cardstock onto the cricut mats so they don't move while cutting. I've never even thought of using it to apply inks!

Vanessa said...

Super Ideen! Danke fürs zeigen!

Liebe Grüsse
Vanessa

charles said...

sandra excellent desing and what good taste you have